Leitende Oberärztin / Leitender Oberarzt für Neurologie AWO Fachkrankenhaus Jerichow

Kontakt Chefarzt der Fachabteilung für Neurologie, Dr. Wieser, Telefon 039343 92-2510
E-Mail: thomas.wieser@awo-khbg.de
Jetzt bewerben
Veröffentlicht 06.10.2019
Informationen
Tätigkeitsfeld Akutklinik

Vergütung nach Tarifvertrag mit Marburger Bund; Keine Dienste in zentraler Notaufnahme; Keine Nachtdienste oder Wochenenddienste


AWO obenDas AWO Fachkrankenhaus Jerichow ist ein in über 110-jähriger Tradition gewachsenes Zentrum moderner Psychiatrie, in dem sich die Fachabteilungen Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Neurologie mit Spezieller Schmerztherapie gegenseitig positiv beeinflussen. Die Fachklinik verfügt über 185 vollstationäre Betten, 60 tagesklinische Behandlungsplätze sowie einer Psychiatrischen Institutsambulanz. Zusätzlich behandeln wir teilstationär und ambulant (PIA) an den Standorten Burg und Havelberg.

Es besteht eine Versorgungsverpflichtung für den Landkreis Jerichower Land und für die östliche Region des Landkreises Stendal. Unser Patienteneinzugsgebiet reicht von der Landeshauptstadt Magdeburg über die Hansestadt Havelberg bis zur Stadt Brandenburg und bei manchen Spezialangeboten auch darüber hinaus. Mit rund 300 Mitarbeitern betreuen wir jährlich ca. 2.800 stationäre und teilstationäre sowie 2.000 ambulante Patienten. Unser Krankenhaus liegt verkehrsgünstig zwischen Braunschweig, Wolfsburg und Berlin. Die 20 Autominuten entfernte Stadt Stendal liegt an der IC-Strecke Hannover - Berlin.
Chefarzt Dr. Wieser steht im Vortragsraum

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Termin in Festanstellung für die Fachabteilung Neurologie als

Leitende Oberärztin / Leitender Oberarzt für NeurologieWieser AWO

Die Fachchabteilung für Neurologie befindet sich in Haus 11 und hat 28 aufgestellte Betten. Das Erkrankungsspektrum umfasst die gesamte Bandbreite der Neurologie, bisherigere Schwerpunkte neben der Speziellen Schmerztherapie sind die Bewegungsstörungen und die Epilepsie. Ihre Aufgabe wird es sein, diesen oder einen alternativen Schwerpunkt gemäß Ihrer Interessen zu entwickeln und nach außen zu vertreten. Da die Abteilung nicht über eine Stroke Unit verfügt, werden in der Regel keine Patienten mit frischen Schlaganfällen versorgt.

Das gesamte Spektrum neurologischer Diagnostik wird abgedeckt. Die radiologische Abteilung vor Ort ist mit einem Röntgengerät sowie einem CT ausgestattet. MRT-Untersuchungen finden in enger Kooperation mit der neuroradiologischen Abteilung des Asklepios Fachklinikums Brandenburg statt. Sämtliche Geräte der Neurophysiologie (EEG, EMG/ENG, Doppler und Duplexsonographie etc.) werden vor Ort von der Neurologie durchgeführt.

"Viele Kollegen sind erschöpft von endlosen Nacht- und Wochenenddiensten. Sie haben genug vom Dienst auf der ZNA. Unsere Fachabteilung Neurologie ohne Notaufnahme und ohne Stroke Unit bietet eine Alternative zu diesem typischen Klinikalltag. Als Fachkrankenhaus sind wir anders organisiert. Dank flexibler Arbeitszeiten ohne Dienste bleibt noch genügend Zeit für private Interessen und Familie."

Ihre Aufgaben:

  • Konzentration auf die Behandlung von Patienten in geregelter Arbeitszeit, Arbeitszeit ist flexibel gestaltbar, verschiedene Teilzeitmodelle möglich
  • Maßgeblich verantwortlich für die Entwicklung eines Abteilungsprofiles gemäß Ihren Interessen und Darstellung nach außen
  • Ständige Vertretung des Chefarztes im Bereich Neurologie

Ihr Profil und unsere Anforderungen an den Stelleninhaber hinsichtlich Qualifikationen, erforderliche Fachkenntnisse und persönlicher Eignung:

  • Approbation Arzt mit anerkannter Fachweiterbildung zum Facharzt für Neurologie
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Facharztbereich
  • Zertifizierte Ausbildung in EEG, EMG und EP (nach DKGN) erwünscht
  • Es besteht die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation „Spezielle Schmerztherapie“ zu erwerben
  • Leitungs- und Organisationskompetenzen

Wir bieten Ihnen:

  • Weiterbildungsbefugnis Spezielle Schmerztherapie durch Neurologen; diese Kombination bietet innerhalb von Sachsen-Anhalt nur unsere Fachabteilung
  • Vergütung nach Tarifvertrag mit Marburger Bund
  • Keine Dienste in zentraler Notaufnahme
  • Keine Nachtdienste oder Wochenenddienste
  • Wir sorgen für eine ausgewogene Work-Life-Balance: es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit vielfältigen Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und individuellen Ausgestaltung mit familienfreundlichen Arbeitszeiten
  • Sie arbeiten nach der Probezeit sofort in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis
  • Gegebenenfalls Teilnahme am Bereitschaftsdienst am Standort Jerichow und Nebentätigkeitsgenehmigung
  • Großzügige Unterstützung bei Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Flache Hierarchien

Fühlen Sie sich angesprochen und sind neugierig geworden?
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

AWO Fachkrankenhaus Jerichow
Verwaltungsleitung
Johannes-Lange-Str. 20, 39319 Jerichow

E-Mail-Bewerbung möglich an: fachkrankenhaus@awo-khbg.de

Online-Bewerbung über unser Online-Formular

Für Rückfragen und nähere Auskünfte steht Ihnen der Chefarzt der Fachabteilung für Neurologie, Dr. Wieser, unter Telefon 039343 92-2510 und unter E-Mail thomas.wieser@awo-khbg.de zur Verfügung.

Informationen über das AWO Fachkrankenhaus Jerichow

Jerichow Logo

Region


Johannes-Lange-Str. 20, 39319 Jerichow

Ihre Ansprechpartnerin:

katja ziegler
Katja Ziegler
Tel.: +49 (0)30 531 437 946
jobs@dgn.org


Job-Newsletter

Wenn Sie an einem wöchentlichen Newsletter mit aktuellen Stellenangeboten interessiert sind, markieren Sie die für Sie relevanten Kategorien:

Ich bin mit den Datenschutz-Bestimmungen einverstanden

DGN